Aktuelles: Hochdorf

Seitenbereiche

Hauptbereich

Biberberater für die Gemeinde Hochdorf

Artikel vom 19.07.2022

Das Bibermanagement im Regierungsbezirk Tübingen - Biberberater für die Gemeinde Hochdorf

Der Biber, der um 1850 in fast ganz Europa ausgerottet war, kehrt seit den 1980er Jahren vermehrt in seinen angestammten Lebensraum zurück. Den Biber in seiner heutigen Form (Gattung Castor fiber) gibt es seit rund 15 Millionen Jahren in Europa. Aus Sicht des Natur- und Artenschutzes und der Gewässerökologie sorgt der Rückkehrer für eine größere Strukturvielfalt, es entstehen unterschiedliche Lebensräume für eine Vielzahl von bedrohten Tier- und Pflanzenarten, wie Amphibien, Fische, Insekten, Vögel usw. Er bietet Grundlagen für die Rückkehr vieler selten gewordener Arten. Naturschutzrechtlich steht der Biber europaweit unter strengem Schutz. 

 

Die Ausbreitung der Biber auch in kleinere Gewässer, bringt aus verschiedenen Gründen Konflikte mit sich. Durch die Biberaktivitäten können Land- und Forstwirtschaft, Fischzucht, Obst- und Gartenanlagen aber auch Verkehrswege und Wasserbauwerke beeinträchtigt sein. Seit 2003 hat das Land Baden-Württemberg daher für diese Fälle ein Bibermanagement in den Regierungspräsidien aufgebaut. Zur Konfliktlösung arbeiten ehrenamtliche Biberberater eng mit den Ansprechpartner*innen der Unteren Naturschutzbehörden und den Biberbeauftragten des Regierungspräsidiums zusammen.

 

Das Landratsamt Biberach hat  Peter Holl im Mai 2022 zum ehrenamtlichen Biberberater für das Gebiet der Gemeinde Hochdorf bestellt. Er ist damit erster Ansprechpartner für Betroffene Bürger und die Gemeinde bei Fragen, Problemen und Hinweisen rund um den Biber. Indem Sie neue Biberreviere frühzeitig mitteilen, können aufkeimende Probleme frühzeitig erkannt und ggf. Konflikte durch geeignete Maßnahmen begrenzt werden. Wenden Sie sich daher mit Ihren Anliegen und Hinweisen, die Sie aufgrund der Aktivitäten der Biber haben, an Ihren Biberberater. 

 

Erreichbarkeit:

 

Peter Holl

Ingoldingen

Tel. 07355 614 98 38

mobil 01573 944 50 67

E-Mail: HoPe.so@gmx.de

Infobereiche