Amtliche Bekanntmachungen: Hochdorf

Seitenbereiche

Hauptbereich

Zensus 2022 - Erhebungsbeauftragte gesucht

Ab dem kommenden Frühjahr findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie und wo diese wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für entsprechende Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungs-zahl notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben. Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder führen eine Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungszählung mit Stand vom 15.05.22 (Zensusstichtag) als Bundesstatistik durch. Zur örtlichen Durchführung des Zensus 2022 werden Städte Gemeinden mit mindestens 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie alle Landkreise zur Einrichtung von Erhebungsstellen verpflichtet. Für die Befragung der Bevölkerung benötigt der Landkreis Biberach mindestens ca. 250 Erhebungspersonen, die von Mitte Mai bis Ende Juli 2022 die Befragung der einzelnen Haushalte durchführen. Hierfür sucht der Landkreis nun geeignete freiwillige Personen.

Sie haben Interesse?
Der Landkreis Biberach informiert Sie.
Bundesseite des Zensus
Zensusflyer
Bewerbungsbogen zum Erhebungsbeauftragten

Amtliche Bekanntmachungen

    

Infobereiche